Das Chamäleon der Edelsteine

… alles über die Vielseitigkeit des Amethysten?

Der Amethyst stammt aus der Quarz-Gruppe. Die Herkunft des Namens ist griechisch und bedeutet „nicht betrunken“, da im Altertum ein Amethyst-Amulett gegen Trunkenheit verwendet wurde. Die Farben des Amethysten können von violett bis dunkel purpurrot variieren. Die am häufigsten verwendete Farbe des Amethysten ist leuchtend purpurrot. Die wichtigsten Herkunftsländer dieses Edelsteins sind das Uralgebirge, Deutschland, Brasilien, Uruquay, Mexiko, USA, Kanada und Sri Lanka. Ein besonderes Merkmal des Amethysten ist es, dass häufig nur die Spitze des Kristalls farbig ist. Verarbeitet wird dieser Stein durch starkes Erhitzen. So erhält man die verschiedenen und einzigartigen Farbtöne des Amethysten. Häufig wird der Amethyst mit einem Spinell, einem synthetischen Amethysten oder Glas verwechselt. 

Sie möchten auch gerne einen Amethysten tragen und suchen nach der richtigen Auswahl? Lassen Sie sich von Ihrem Juwelier und Schmuckfachhändler beraten und entscheiden Sie selbst, in welcher Form und Farbe der Amethyst Ihnen am besten passt.

« zurück