Kaser KG

Logo Kaser KG
Kaser KG
Mondseerstraße 14
5204 Straßwalchen
+43 6215 20410
Aristo, Boccia, Bruno Söhnle, ...mehr

Beschreibung

Es erfordert viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung eines Reparateurs um Uhren (teilweise über 200 Jahre alt) wieder in Gang zu setzen. Nicht selten verbrachten Uhren Jahrzehnte unbeachtet auf einem Dachboden, bis sie jemand aus ihrem Dornröschenschlaf erweckte…

Teilweise müssen bei antiken Uhren abgenutzte Werkteile in aufwändiger Handarbeit angefertigt oder sogar fehlende Teile ergänzt werden. Nicht selten nur deshalb, weil im Laufe der vielen Generationen der eine oder andere „Hobbyhandwerker“ so manchen Hebel als überflüssig empfand, ihn ausgebaut oder schlicht abgebrochen hat.

Ein Irrtum mit zeitaufwändigen Folgen.

Der Satz: ” Die Uhr kann nicht viel haben, weil sie ist immer gut gegangen” – hört man jeden Tag. Dabei leistet ein Uhrwerk Schwerstarbeit. Ein Beispiel: Die Unruh einer normalen mechanischen Armbanduhr schwingt mit einer Frequenz von bis zu 36.000 Halbschwingungen pro Stunde. Das sind in einem Jahr über 300 Millionen Halbschwingungen!!! – und das bei einer Unruhzapfenstärke von ca. 8/100 mm.

Oft werden alte mechanische Uhren ohne jedes Service 5 Jahre oder länger regelmäßig benutzt. Erst durch Differenzen der Ganggenauigkeit wird der Besitzer des Zeitmessers auf einen längst fälligen Service aufmerksam gemacht.

Aber auch neue Uhren sollten alle paar Jahre ein Service erhalten, um Verschleiß zu verhindern.

Logik, mechanisches Feingefühl und die nötige Portion Geduld gehören zu den wichtigsten Eigenschaften die ein Uhrmacher haben sollte (muss).

Tradition, die verpflichtet.

Unsere Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 08:30 Uhr- 12:00 Uhr und 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Samstag:08:30 Uhr – 12:00 Uhr

Im Advent: Mo-Fr von 08:30 Uhr- 18:oo Uhr, Sa von 08:30 – 17:00 Uhr